+

News



23. Juli 2022 - Sonderfahrt „Elbflorenz“

Am Samstag den 23.Juli 2022 war es endlich soweit! Mit 2 Jahren Verspätung durch die Corona-Pandemie, konnten wir endlich mit dem Dampfzug nach Dresden starten.
Die „Ludmilla“ vorn und die 01 hintendran ging es in Sonneberg los, Richtung Coburg und Lichtenfels. Wegen verschleppter Bauarbeiten der DB AG konnten wir die ursprünglich geplante Route über Chemnitz nicht befahren. So erfolgte in Lichtenfels der Richtungswechsel über den Frankenwald. In Probstzella wurde der Aufenthalt unfreiwillig verlängert. Ein kleiner Schaden am Dampfross bedingte die Diesellok erneut an die Zugspitze. Über Saalfeld und die Saalebahn erreichten wir schließlich den Leipziger Raum. Über den Güterring gingen wir über auf die erste deutsche Ferneisenbahn Leipzig – Wurzen – Riesa – Dresden. Wir erreichten Dresden Hbf gegen 14.00 Uhr, nachdem wir kurz zuvor auf der Marienbrücke den berühmten „Canaletto Blick“ geniessen durften.
Nach ca. 3stündigem Aufenthalt in „Elbflorenz“, für unsere Mitreisenden mit vielfältigen Eindrücken versehen, verließen wir die Sächsische Hauptstadt wieder. Dank der Jung`s der „PRESS“ wieder standesgemäß 01.5 voran. Sie hatten es geschafft, die Dampflok in den 3 Stunden zu reparieren. Dafür gab`s viele erhobene Daumen. Auf der selben Strecke ging es nun zurück. Ein nochmaliger Höhepunkt gegen Ende unserer Reise war die Rampe des Frankenwaldes bis Steinbach am Wald. Die 01.5 bereitete allen Fan`s einen wahren Ohrenschmaus. Unsere Fahrgäste und wir erreichten glücklich und zufrieden gegen 23.00 Uhr unseren Ausgangsbahnhof Sonneberg.












18. - 19. Juni 2022 - Sommeranfang am Lokbahnhof

Für die Mitglieder der Vereine Eisenbahnfreunde und Lokbahnhof Sonneberg ist es mittlerweile eine schöne Tradition, immer dann, wenn der Modellbahnhersteller Piko zum Tag der offenen Tür einlädt, auch Tür und Tor am Lokbahnhof für interessierte Gäste zu öffnen. Auf dem Vereinsgelände gab es nicht nur eine Lokparade zu sehen, sondern auch diverse Mitmach-Angebote. Bei der Draisine war Muskelkraft gefragt, um das Gefährt voranzutreiben zwischen Prellbock und einstigem Sägewerk. Neben der Lokparade wurden auch Führerstandmitfahrten angeboten, bei denen Personal der Thüringer Eisenbahn auf einer leuchtend orangenen Diesellok der Baureihe 345 im Umfeld des Lokbahnhofs unterwegs war. Gäste aus der Schweiz, England, und Spanien, aus Tschechien, den Niederlanden und der Schweiz zeigten sich dabei ebenso interessiert wie Eisenbahnfans aus ganz Deutschland. Einer der gefragtesten Artikel war übrigens – Wasser. Das brauchten bei den sengenden Temperaturen die Besucher ebenso wie die Dampfloks, die zur Freude der Gäste immer wieder weiße Wolken in den strahlend blauen Himmel über Sonneberg bliesen. Natürlich gab es aber auch andere Getränke in großer Auswahl, Kaffee und Kuchen und Broudwörscht.

Quelle FW : D.Hein












14. Mai 2022 - Charterfahrt mit Ferkeltaxi

Am 14. Mai 2022 bekamen wir Besuch von einer „Ferkeltaxe“, einem Triebwagen der BR 772, welchen der Verein für historische Technik und Eisenbahngeschichte Gräfenroda gechartert hatte.
Die Teilnehmer dieser Fahrt, unter anderem auch der ehemalige Arnstädter Lokführer Manfred Vollmar, informierten sich über unsere Arbeit im Verein und am Lokbahnhof, bestaunten die beiden ausgestellten Dampfloks 95 009 und 44 225 und genossen bei blauem Himmel und Sonnenschein Sonneberger Spezialitäten wie Rostbrätel und „Broudwörschd“.
Ein besonderer Spaß für einige Fahrtteilnehmer war die Möglichkeit einer Draisinenfahrt.
Alles in allem war es ein gelungener Tag für alle Beteiligten.










07. und 08. Mai 2022 - Frühlingsfest am Lokschuppen

Nach langer behördlich bedingter Zwangspause konnte am 7. und 8. Mai 2022 wieder einmal ein Frühlingsfest am Lokbahnhof stattfinden. Parallel zum City-Kart Rennen war bei bestem Wetter eine Fahrzeugschau mit mehreren Lokomotiven vor dem Lokschuppen zu bewundern.
Führerstandsmitfahrten, sowie Fahrten mit einer Handhebeldraisine waren weitere Highlights im Programm.
Für’s leibliche Wohl war mit „Sumbarcher Broudwörscht“, Rostbrätel und Kaffee und Kuchen bestens gesorgt.
Auch der Durst konnte im eigens aufgebauten Biergarten gestillt werden.
Abgerundet wurde das Programm mit einer Hüpfburg, Video-Unterhaltung, Souvenirverkauf und einem Infostand der Pressnitztalbahn.












09.April 2022 - Frühlingsauftakt am Lokschuppen

Ein Sonderzug hatte sich in Erfurt in Bewegung gesetzt, um eine private Reisegesellschaft nach Sonneberg zu bringen. Dort warteten bereits 95 009 und 44 225 auf die Gäste.
Die Zuglok der BR 118, welche im Gegensatz zu diesen recht jugendlich wirkte, hatte somit die Gelegenheit, ihre „Vorfahren“ zu besuchen.
Die Gäste genossen „Broutwörscht“ und Getränke, die 118er wurde zum „Star“ zwischen ihren Verwandten.
Alles in allem, eine gelungene Veranstaltung nach einer langen Durststrecke.











Februar 2021 - Wiederbelebung Einsatzstelle "Lokbahnhof Sonneberg"

Februar 1997, die Deutsche Bahn schließt die Einsatzstelle Sonneberg, vermutlich für immer.
Das Gelände gerät in Vergessenheit, die Deutsche Bahn hat daran das Interesse verloren.
Doch fast ein Viertel Jahrhundert später, genauer gesagt 24 Jahre später melden sich im Februar 2021 genau hier zwei Sumbarcher Personale im Lokbahnhof Sonneberg wieder zum Dienst. Lokführer Christian Eichhorn und Fahrdienstleiter Tom Kotschenreuther beginnen hier ihre Schicht im Schienengüterverkehr, um das Holz von Lauscha aus in alle Welt zu transportieren.

Wir, das Foto- und Film Team der Eisenbahnfreunde Sonneberg haben beide beim Dienstantritt im Lokbahnhof Sonneberg begleitet. Es beginnt mit Schlüsselübergabe an der „Lokleitung“, der Überprüfung ihrer Lok, bis hin zu einigen Rangieraufgaben im Lokbahnhof. Anschließend wird über die Drehscheibe die Fahrt zum Zug dokumentiert.
Ergänzt wird die Geschichte durch Streckenaufnahmen aus Lauscha, Sonneberg und zwischendrin.

Weitere Impressionen in der Galerie.





28.02.2021 --- 40 Jahre Abschiedsfahrt BR 95

Vor 4 Jahrzehnten fand die offizielle Abschiedsfahrt der Bergkönigin von Saalfeld nach Steinach statt. Für uns ein Grund, mit der in Sonneberg stationierten 95 0009-1, dieses Stück Eisenbahngeschichte nachzustellen.
Garniert mit zeitgeschichtlichen Foto`s von damals und jetzt, sowie einem Rückblick auf`s 95er Treffen zum 35 jährigen Abschied.













24.09.2020 --- Neue Heimat für 44 2225-9

Seit dem 24.09.2020 hat eine Lok der BR 44 ihre neue Heimat im Lokschuppen Sonneberg bezogen.
Als weitere Leihgabe der „PRESS“ wird sie zusammen mit der„Bergkönigin 95 0009-1“ von uns gepflegt und betreut.
Wir freuen uns, ein weiteres Stück Technikgeschichte bei uns zu haben.







23.09.2020 --- Roll Out PIKO G Lok BR 106

An diesem Mittwoch fand das erste größere Event am Lokbahnhof statt.
Die Firma PIKO wollte das Roll Out ihrer Gartenbahndiesellok BR 106 bei uns durchführen. Dazu gestalteten wir das Rahmenprogramm. Die privaten EVU „PRESS“, „Erfurter Bahnservice“ (EBS) und „Erfurter Gleisbau“ stellten dafür die entsprechenden Vorbildlok`s. Nach Broudwörscht und Brätel mit verschiedenen Getränken, begann die Veranstaltung. Erster Programmpunkt waren die Reden der PIKO Firmenleitung und der anwesenden Politiker. Danch kam das Interessantere, die Lokschuppentore öffneten sich und 106 756 der PRESS als Sonneberger 106 568 „Rebell 12“ fuhr unter lautem Hupen heraus. Wenig später trat das Gartenbahnmodell nicht weniger lautstark ins Rampenlicht. Modellbahnhändler und Fachpresse aus ganz Deutschland verfolgten diesen Moment und lernten somit auch uns und unseren Lokbahnhof kennen.
Im Anschluß organisierten wir mit den beteiligten EVUs einen Sonderzug mit 2 BR 106 und einer 211 nach Neuhaus/Rwg und zurück.













04.07.2020 --- DER LOKBAHNHOF SONNEBERG IST GERETTET!
--- Ernennung zum Ehrenmitglied B.Meissner


Unser Kampf mit Höhen und Tiefen, Hoffnungen und Ernüchterungen war erfolgreich.
Der Lokbahnhof Sonneberg wird in Zukunft die dauerhafte Heimat der beiden Sonneberger Eisenbahnvereine sein.

Wir bedanken uns hiermit nochmals bei allen Beteilligten aus Politik und Wirtschaft, sowie bei den vielen Fan`s und Freunden, die uns immer die Stange gehalten haben.
Hervorzuheben sind hierbei Beate Meißner, ohne deren Engagement alles im Sand velaufen wäre und Maren Klötzer aus Borna bei Leipzig, die mit ihrer Petition auch die Sonneberger wachrüttelte.
Gleichzeitig nutzten wir die Gelegenheit (MdL) Beate Meissner zum Ehrenmitglied zu ernennen. Sie war überrascht und hat sich sehr gefreut.

Diesen Stellenwert in der einheimischen Bevölkerung werden wir nutzen, um ein touristisches Highlight zu schaffen.

Liebe Fan`s und Freunde bleibt uns weiterhin gewogen, wir bemühen uns, eure Erwartungen zu erfüllen.








März 2020 --- Eisenbahnfreunde benötigen dringend eure Hilfe

Unseren Lok`s ist leider die Farbe abhanden gekommen.
Nun benötigen wir die Hilfe unsere kleinen Eisenbahnfan`s, die jetzt zu Hause betreut werden.
Lasst bitte für uns die Loks in neuen Glanz erstrahlen.
Über Zusendungen der entstanden Werke würden wir uns natürlich sehr freuen.

Hier ein Downloadlink zu den besagten Bildern : Ausmalbilder herunterladen





-- News aus 2019